Allgemeine Geschäftsbedingungen

Rückgabe von Eintrittskarten und Rücktrittsrecht

1.1 Die vermittelten Eintrittskarten sind grundsätzlich von einem Widerruf, mithin von Umtausch und Rücknahme, ausgeschlossen.

1.2 Ein Rücktritt des Kunden vom Vermittlungsvertrag ist allerdings in Fällen der Termins Verlegung auf ein anderes Datum bzw. bei Absage von Veranstaltungen, die nicht Sportveranstaltungen sind, möglich.

1.2.1 Soweit WinOrg Informationen über abgesagte oder geänderte Veranstaltungstermine zur Verfügung stehen, werden Sie von WinOrg unverzüglich nach Kenntnisnahme dieser Informationen durch WinOrg via Telefon oder E-Mail, soweit möglich, informiert.

1.2.2 Eine eventuelle Rückabwicklung erfolgt ausschließlich zwischen dem Kunden und dem jeweiligen Veranstalter, der sowohl im Rahmen des Bestellvorgangs bekannt gegeben wird als auch auf den Tickets vermerkt ist.

1.2.3 Eine Erstattung findet statt, wenn: die Ziffer 1.2.2. zutrifft, der Kunde die bestellten Tickets zurücksendet und seine Kontodaten (Kontoinhaber, Kontonummer, Bankleitzahl) freigibt. Eine Erstattung erfolgt ausschließlich auf dem Wege einer Überweisung auf das Kundenkonto. Frist für eine Rückerstattung ist mit 14 Werktagen angesetzt!

1.3 WinOrg behält sich einen Rücktritt vom Vermittlungsvertrag für den Unmöglichkeitsfall, insbesondere für Fälle höherer Gewalt, vor. Für den Rücktrittsfall wird WinOrg den Kunden unverzüglich nach Kenntnis bezüglich aller die Unmöglichkeit begründenden Faktoren informieren und dem Kunden etwaig seinerseits erbrachten Leistungen oder Teilleistungen unverzüglich zurückerstatten.